Neuigkeiten



Neuigkeiten

Unsere Neuigkeiten sind auch in Form eines RSS 2.0 Feeds verfügbar.

Weitere drogenpolitische Neuigkeiten können Sie beim Planet Drogen Projekt finden.

Raucher bekommen Scheckkarte mit Alterskontrolle (2002-10-22)
Source: De Volkskrant (NL)
Copyright: De Volkskrant
Pubdate: Tue, 22 Oct 2002
Contact: internet@volkskrant.nl
Website: http://www.volkskrant.nl /> Newshawk: HaL (hal@legalizewiesbaden.de)
Translator: HaL (hal@legalizewiesbaden.de)



Raucher bekommen Scheckkarte mit Alterskontrolle

AMSTERDAM - Die 23-tausend Tabakautomaten in den Niederlanden werden zum 1.
Januar gesperrt. Wer im neuen Jahr weiterhin rauchen möchte und Zigaretten
am Automaten kaufen will, muss zuerst zu einem Postamt. Dort wird dann auf
der Bank- oder Scheckkarte ein "Schlüssel" installiert.


Dieser sogenannte AgeKey wird nur an Menschen über sechzehn abgegeben,
unter dem Motto "Zigaretten ziehen, Alter checken!". Tabak an Jugendliche
unter sechzehn zu verkaufen, ist ab 1. Januar nicht mehr erlaubt, dem
Termin, an dem das neue Gesetz in Kraft tritt. Auch die Automaten müssen
sich dann vergewissern, ob der potentielle Käufer gesetzlich alt genug ist,
um Tabakwaren anzuschaffen. Alle Automaten müssen daher angepasst werden.

Danach ist es nur noch möglich Zigaretten oder Tabak mit einer Bank- oder
Scheckkarte zu ziehen, auf der der AgeKey aktiviert wurde. Das kann mit
einem gültigen Legitimationsbeweis auf dem Postamt geschehen. Dort wird der
Schlüssel gratis aktiviert - sogar bei Leuten über sechzig. Die ersten
Postämter können am 11. November den AgeKey einschalten, ab dem 15 Dezember
sind alle 800 grossen Postämter dafür bereit.

Das System wurde von Interpay entwickelt, der landesweiten
Interessenvereinigung der Tabakdistributeure (LTB) und der British American
Tobacco The Netherlands (BAT), Herstellerin von unter anderem Dunhill,
Lucky Strike und Peter Stuyvesant.

Bezahlt werden muss übrigens nicht mit dem Bankpass. Es kann auch mit
klingender Münze abgerechnet werden. Nur ausländische Touristen haben Pech.
Sie könne in Zukunft in den Niederlanden nur noch im Tabakladen oder in
einem Supermarkt an Tabakwaren kommen. Vorausgesetzt sie sind älter als
sechzehn Jahre.

Das neue Gesetz verbietet Tabakwerbung und -sponsoring ab November. In 2004
tritt das Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz und das Rauchverbot in
öffentlichen Verkehrsmitteln in Kraft.