Neuigkeiten



Neuigkeiten

Unsere Neuigkeiten sind auch in Form eines RSS 2.0 Feeds verfügbar.

Weitere drogenpolitische Neuigkeiten können Sie beim Planet Drogen Projekt finden.

Polizist (25) dealte seit zwei Jahren mit Kokain (2002-05-02)
"MOPO" am 02.05.02
http://www.mopo.de/nachrichten/102_6127.html


Polizist (25) dealte seit zwei Jahren mit Kokain

Fahnder fassen ihren Kollegen ­ Polizeichef Nagel hat den Beamten
suspendiert

Zwei Jahre lang hat ein Polizist des Reviers 16 (Lerchenstraße) Kokain
geschnupft und mit der Droge gehandelt. Fahnder schnapp- ten
Polizeiobermeister E. (25) und einen Komplizen, als sie aus einem Asylheim
in Eidelstedt kamen. Die beiden Männer hatten gerade sieben Gramm Koks
gekauft. E. gestand, in seinem Bekanntenkreis zu dealen, um seinen
Eigenbedarf zu finanzieren. Er musste Dienstausweis und seine Waffe abgeben,
darf das Polizeikommissariat 16 nicht mehr betreten. Polizeipräsident Udo
Nagel suspendierte den Beamten.
Der koksende Polizist war durch Ermittlungen der Landeskriminalamts und der
Staatsanwaltschaft Kiel aufgeflogen. In einem Verfahren gegen Großdealer,
die im März festgenommen worden waren, tauchte E. als Kontaktperson auf. Das
Dezernat Interne Ermittlungen (DIE) schaltete sich ein, oberservierte den
Kollegen. In seiner Vernehmung verriet E. seinen Lieferanten. Festnahme.
Der Polizeioberkommissar ist kein Einzelfall. 1996 verurteilte das
Amtsgericht den Polizeibermeister Heinz B. (35) zu zwei Jahren und drei
Jahren Haft. Er hatte in seiner Wohnung Hasch verkauft. 1999 flog der
Justiz-Angestellte Herbert-Peter M. (61) auf, der mit kiloweise Kokain und
Heroin aus der Asservatenkammer gedealt haben soll. Er nahm sich das Leben.
(mat)